logo
DIPL. ING. P. BRINGT

FLAOTING ISLAND "ISOLA COSPUDA"

BRINGT - ARCHITEKTUR + AQUATEKTUR - Gebäudeplanung - floating Homes - Hausboote

[X]

DIPL. ING. P. BRINGT
DIPL. ING. P. BRINGT
DIPL. ING. P. BRINGT


“Isola Cospuda” verdankt ihren Namen dem Ort, an welchem sie angesiedelt wurde, dem Cospudener See bei Leipzig- Markkleeberg. Sie besitzt eine Außenabmessung von 200mx200m. S ie besteht aus Pontons, die zusammengesetzt, eine Floating Structure bilden. Der Grundgedanke ist, auf der mittel- und ostsächsischen Seenplatte einige dieser Inseln zu positionieren, so dass sie als Anlaufpunkte für Boote der in Entstehung begriffenen Segelreviere dienen können. Die Vorstellung, dass man von einem Landhafen über verschiedene schwimmende Siedlungen zu anderen Landhäfen segeln kann, lässt im inneren Auge eine Welt entstehen, die sich ein wenig wie die Inselwelt Venedigs darstellt. In einem entindustrialisierten Wirtschaftsraum könnte solch ein Konzept die Attraktivität der Region steigern. Die Siedlung bietet Platz für 50 Hausboote, 350 Bootsliegeplätze, 12 Ferienhäuser, einem Restaurant und Raum für Wege, Plätze sowie Grünbereiche zum Flanieren und Releaxen.

Pontonfläche: (gesamt): 7.360 qm
Pontonfläche: (Landschaft): 900 qm
Pontonfläche: (überbaut) 1.050 qm
Bootsstege: 1.420 qm
Bootsstege (Wellenbecher): 1.190 qm
Bootsliegeplätze: 350
Floating Homes: 50
Uferlänge: 2.900 m